ARTS Blog & Pressebereich

  • expertise4innovations
  • Patrick Holland-Moritz
Wie der Datenhandschuh der Industrie hilft © Wolfram Schroll

Wie der Datenhandschuh der Industrie hilft

Virtuelle Realität ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. VR-Brillen heben Computerspiele auf ein neues Level und ermöglichen Reisen in unbekannte Welten. In der Industrie hingegen sorgt vor allem der Datenhandschuh für einen Sprung nach vorn.

  • expertise4innovations
  • Patrick Holland-Moritz
Additive Fertigung: Revolution in 3D © Wolfram Schroll

Additive Fertigung: Revolution in 3D

3D-Drucker haben eine neue industrielle Revolution in Gang gesetzt. Firmen können komplexe Bauteile einfacher und kostengünstiger als bisher herstellen. Gleichzeitig ermöglicht das Verfahren neue Möglichkeiten im Leichtbau. Automobilhersteller, die Formel 1 und viele weitere Branchen bedienen sich dieser Technologie. In der Luftfahrt werden sogar ganze Triebwerksteile und Rumpfsegmente ausgedruckt.

  • expertise4innovations
  • Patrick Holland-Moritz
Wie künstliche Intelligenz Alltag und Industrie verändert © Wolfram Schroll

Wie künstliche Intelligenz Alltag und Industrie verändert

Künstliche Intelligenz erobert den Alltag. Sprachassistenten möchten uns das Leben erleichtern, Autos lernen das autonome Fahren und in nicht allzu ferner Zukunft könnten die ersten Drohnen ganz ohne Pilot Passagiere ans Ziel bringen. Weniger bekannt ist, dass künstliche Intelligenz auch in der Industrie Einzug hält.

  • expertise4innovations
  • Patrick Holland-Moritz
Antennen: Forschung für mehr Sicherheit in der Luftfahrt © Wolfram Schroll

Antennen: Forschung für mehr Sicherheit in der Luftfahrt

Antennen in Flugzeugen müssen unter extremen Bedingungen zuverlässig funktionieren. Damit sie das tun, stellen Forscher Messungen in reflexionsarmen Räumen an – und werfen hier und da sogar einen Blick in die Natur.

  • Essential to Take Off 2017
  • Christian Vetterlein
William Bushnell Stout und seine Errungenschaften auf dem Weg zur Entwicklung des „Ford Trimotor Passagierflugzeuges“ © Gregor Behling

William Bushnell Stout und seine Errungenschaften auf dem Weg zur Entwicklung des „Ford Trimotor Passagierflugzeuges“

Mit revolutionären Flugzeugdesigns und Motorkonstruktionen legte William Bushnell die Grundlage für das dreimotorige Passagierflugzeug vom Typ Ford Trimotor. Die robuste Flugzeugserie war unter Piloten wegen ihrer gutmütigen Flugeigenschaften sehr beliebt und wurde aufgrund ihrer Metallbeplankung in Wellblech auch als „Tin-Goose“ (Blechgans) bekannt. Das zu seiner Zeit unkonventionelle Motorkonzept lebte in vielen weiteren Modellen der Ford Trimotor Serie weiter und zeugte von der ingenieurstechnischen Leistung William Bushnells.